Gedenkorte Jüdischen Lebens im Mühldorfer Hart

Vor Ort



08h 00 min
Bild: ©

Diese Exkursion will Spuren jüdischen Lebens in unserer Heimat aufzeigen. Wir besuchen an diesem Tag Gedenkorte im Landkreis Mühldorf, die für die Problematik von Ausgrenzung und Diskriminierung sensibilisieren. In Ampfing besichtigen wir einen Gewölberaum im ehemaligen Pfarrhof. Dieser wurde nach der Befreiung der KZ-Außenstelle Mühldorf von jüdischen Männern und Frauen kurzzeitig als Synagoge genutzt. Weitere Etappen sind am Nachmittag der KZ-Friedhof in Mühldorf und die Gedenkorte im Mühldorfer Hart. Wir treffen uns um 10:00 in Ampfing, St.-Martin-Str. 7. Der Teilnahmepreis beinhaltet Gebühren für anfallende Eintritte und Führungen und für das Mittagessen im Kloster Zangberg.

Veranstalter St. Martin-Str. 7

Veranstaltungsort

Erzbistum München und Freising

84453 Mühldorf