"Von Erziehung zu Beziehung" - Die Stimmung in der Familie verbessern durch wertschätzende Kommunikation

Vor Ort



02h 00 min
Bild: ©

Ein Themenabend für Eltern und alle, die mit Kindern zu tun haben Wir befinden uns in einer Zeit des pädagogischen Umbruchs. Viele Eltern sind auf der Suche nach neuen Wegen für die Erziehung ihrer Kinder. Nach einer Art von Erziehung, die sich grundlegend von der unterscheiden, die sie selbst als Kinder erlebt haben. Damit stehen wir Eltern von heute vor einer enormen Herausforderung, da die Prägung unserer eigenen Erziehung uns dabei immer begleitet und es zum anderen nur wenige Vorbilder für einen möglichen neuen Weg mit den eigenen Kindern gibt. Während die Erziehung, die wir selbst erlebt haben, davon ausging, dass ein Kind grundsätzlich durch die Eltern mittels erzieherischer Methoden wie Strafe, Drohung, Ermahnung und Belehrung nach den Vorstellungen der Erwachsenen geformt werden müsse, setzten neue Ansätze für ein erfüllendes Familienleben darauf, die Beziehung zwischen Eltern und Kind in den Fokus zu nehmen ohne dabei das Ruder in der Familie aus der Hand zu geben. Die Kunst dabei besteht darin, eine neue Art der liebevollen Führung in der Familie zu etablieren und den eigenen Kindern ein Vorbild zu sein, wie man gelungene Beziehungen gestaltet. Eine wesentliche Grundlage für eine tragfähige Beziehung zu unseren Kindern besteht dabei darin, eine verbindende und wertschätzende Form der Kommunikation in unserer Familie zu etablieren. Einen aufrichtigen Dialog, in dem wir uns unseren Kindern als authentische Menschen zeigen und unseren Kindern auf wunderbare Weise nah sein können. Wir wollen uns gemeinsam dieser neuen Haltung gegenüber unseren Kindern nähern und anhand alltäglicher Beispiele neue Wege in der Kommunikation mit unseren Kindern ausprobieren. Es erwartet Sie ein Themenabend in kleiner Runde mit fachlichem Input und der Möglichkeit zu ehrlichem Austausch. Sie erhalten eine Einführung in die Grundlagen wertschätzender Kommunikation und praktische Tipps für die Umsetzung zuhause.

Veranstalter None

Veranstaltungsort

Erzbistum München und Freising
Münchner Str. 29
83607 Holzkirchen