Video - 00:27:30

Alpha & Omega: Von China bis nach Peru – kirchliche Zusammenarbeit nach der Pandemie

Von China bis nach Peru – kirchliche Zusammenarbeit nach der Pandemie

Video: © Caroline Haro-Gnändinger

Die Coronapandemie hat einiges auf den Kopf gestellt. Nicht nur hier bei uns, sondern auch weltweit. Und sie hat uns gezeigt, wie verwundbar wir sind. Laut Weltgesundheitsorganisation gibt es fast sieben Millionen Coronatote und immer noch Infektionen. Jetzt, da in Deutschland wieder ein Stückweit Normalität herrscht, geht es bei "Alpha & Omega – Kirche im Gespräch" darum, wie es inzwischen in anderen Ländern aussieht. Mit Domkapitular Heinz Detlef Stäps, denn er kümmert sich um die weltkirchliche Zusammenarbeit im Bistum Rottenburg-Stuttgart. Was sich seit der Pandemie in China, Peru, Uganda und Indien getan hat und wie es mit den kirchlichen Projekten weiter geht – darüber spricht Caroline Haro-Gnändinger mit ihm. Und über das, was Sorgen und das, was Hoffnung macht.

Moderation/Redaktion: Caroline Haro-Gnändinger